Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Teneriffa
Mietangebote Ferienwohnung Teneriffa Preise Ferienwohnung Teneriffa Buchen / Kontakt Ferienwohnung Teneriffa Kaufangebote Ferienwohnung Teneriffa Sonstiges


Klima & Temperaturen

Teneriffa ist international bekannt als die "Insel des ewigen Frühlings". Vor allem die hier herrschenden Passatwinde, der Pico del Teide mit 3718m höchster Berg Spaniens und der kühle Kanarenstrom tragen zu dieser Klimaqualität bei.

Im allgemeinen ist das Klima der Insel zu jeder Jahreszeit sehr mild, gemäßigt und ausgeglichen. Es gibt weder heftige Kälteeinbrüche noch drückend schwüle Hitzewellen.
Die Durchschnittstemperaturen pendeln zwischen 18°C und 26°C. Durch die Landschafts-Vielfalt gibt es eine Menge Mikroklimata, (eine von vielen erstaunlichen und attraktiven Besonderheiten der Insel) in denen die Temperaturen oder Winde erheblich abweichen können.

Der größte Kontrast ist während der Wintermonate, wenn man irgendwo im Küstenstreifen Teneriffas Sonne und Strand genießen und dann - nur einige Kilometer Luftlinie entfernt - die weiße, vollständig verschneite Silhouette des Pico del Teide besuchen kann.

Temperaturtabelle für Teneriffa (Durchschnittwerte)
Monat Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
Norden  
Luft °C 18 18 19 21 22 24 25 24 23 21 19 21
Wasser °C 19 18 19 19 20 21 23 23 23 22 21 20
 
Süden  
Luft °C 18 18 19 19 20 22 24 26 26 24 22 20
Wasser °C 19 18 19 19 20 21 23 24 24 23 21 20
 
Norden und Süden der Insel besitzen unterschiedliche klimatische Eigenschaften.
Der Norden der Insel hat höhere Feuchtigkeits- und Niederschlagswerte und daher eine prächtige Vegetation. Leider auch mehr Wolkenbildung.

Im Süden gibt es mehr Sonnenstunden, trockene Luft und dadurch eine karge, wüstenähnliche Landschaft. Ideales Klima für Allergiker, Asthmakranke, Herz-und Kreislaufbeschwerden, Multiple Sklerose Erkrankungen.

Die Westseite der Insel Teneriffa zwischen Los Cristianos und Playa Santiago wird den Anforderungen der medizinischen Metereologie in allen Punkten gerecht. Alle bioklimatischen Wirkungskomplexe sind Optimal vorhanden. Für die Thermik ist entscheidend, dass die Sonnen- und langwellige Umweltstrahlung die Lufttemperatur kaum über 30°C im Schatten anheizt. Die durchschnittliche Luftfeuchte von 49% ist niedrig und dadurch erfolgt normale Transpiration ohne jeglichen Wärmestau.
Auch die Ausgeglichenheit der Tag- und Nachttemperaturen ist als Schonfaktor anzusehen.

Man spricht vom gesündesten Klima der Welt! 

valid html see: w3.org